Bellersen - das Dorf B. der Judenbuche

Freuen Sie sich auf „ein Dorf, das das Auge jedes Reisenden fesselt, inmitten tiefer und stolzer Waldeinsamkeit“.
So beschreibt Annette von Droste-Hülshoff Bellersen in ihrer Meisternovelle `Die Judenbuche` Bellersen bereits im Jahre 1842. An „der überaus malerischen Schönheit seiner Lage inmitten der grünen Waldschlucht“ hat sich bis heute nichts geändert.

Die 1842 erschienene Novelle ist inzwischen weltweit über 15 Millionen mal verkauft und in fast alle Sprachen übersetzt.
Bellersen ist also Schauplatz der Weltliteratur. Lassen Sie sich nach Bellersen entführen.
Lernen Sie uns kennen. Unser Leitsatz lautet „Natur und Kultur auf dem Dorf“. In Bellersen können auch Sie mal wieder richtig Mensch sein und weitab von Hektik und Stress neue Kraft schöpfen, Ihren Körper und Geist entspannen. Lassen Sie sich in der Stille und von der Schönheit der Natur treiben. Entdecken und erleben Sie Dorfkultur für groß und klein. Bellersen bietet überraschendes und ausgefallenes.

Im März 1992 begann die Deutsche Bundesbank mit der Ausgabe neuer Zwanzigmarkscheine.
    Sie zeigen auf der Vorderseite ein Porträt der westfälischen Dichterin Annette von Droste-Hülshoff sowie einen Lorbeerzweig und Gebäude in Meersburg am Bodensee, wo die Droste 1848 starb. Auf der Rückseite des Geldscheines symbolisieren eine Schreibfeder, ein aufgeschlagenes Buch und vor allem eine mächtige Buche das bekannteste und wichtigste Werk der Dichterin: die Novelle "Die Judenbuche".
 


Das bietet Bellersen:
  • Tourismus-Musterdorf des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Dorf der Zukunft im OWL-Expoprojekt
  • staatlich anerkannter Erholungsort
  • Europäischer Dorferneuerungspreis 2002 für herausragende Qualität
  • Landesgolddorf 2003
  • Bundessilberdorf 2004
  • ausgewählter Ort 2006 im Wettbewerb Deutschland Land der Ideen
  • den Erlebnispfad zur Entfaltung der Sinne
  • eine Wasserspielanlage und Spielplätze
  • den Agrarhistorischen Rundwanderweg
  • diverse Rundwanderwege von 2 km bis 57 km
  • eine idyllische Radwegeinbindung auch für Inline-Skater
  • den ökologischen Dorfteich mit Insektenhotel
  • Kreativkurse im Werkhaus
  • einen modernen herrlich gelegenen Wohnmobilhafen
  • eine der größten ökologischen Imkereien Deutschlands
  • die Ausstellungen „Urdorf“ und „Dorfmuseum“
  • die Raumskulptur „Judenbuche“
  • die Landmanufaktur für Edelobstbrände
  • ein Gemeinschafts-Backhaus
  • und noch Vieles mehr